Einzug der Bewohner

Garnelen in ihrer  Transporttüte

Garnelen in ihrer Transporttüte

Gestern sind ja unsere neuen Haustiere eingezogen 🙂

Zunächst habe ich sie in eine große Vase gesetzt und über 4,5 Stunden langsam Wasser aus ihrem neuen Zuhause zugeführt, damit sie sich daran gewöhnen können.

Einen Teil der Wartezeit habe ich (neben eifrigem Beobachten, ob es ihnen auch gut geht :-o) damit verbracht, das Wasser vom Händler ein wenig zu testen (und meins zur Sicherheit auch gleich noch einmal).

 

 

Garnelen bei der Umgewöhnung ans neue Wasser

Garnelen in Vase

Dabei habe ich dann festgestellt, wie gestern schon berichtet, dass die Garnelen aus „steinhartem“ Wasser kommen: Wasser GH (Gesamthärte) 18. Zum einen ist es zwar gut, dass mein Wasser weniger hart ist, aber das bedeutet dann halt doch eine Umstellung für die Kleinen. Amoniak war auch im Wasser vom Händler – aber nicht gerade beängstigend hoch. In den Kescher beim Händler sind auch 2 rote kleine Garnelen (etwas mehr als 5 mm) und 6 kleine Durchsichtige gegangen (teilweise noch kleiner). 🙂 Die hab ich dann so mit dazu bekommen. Ich bin mal gespannt, ob die durchkommen. Spannend dürfte nur sein, was für welche das sind. Im Händlerbecken waren auch Armanos – wenn ich jetzt kleine Armanos habe, dann werde ich in ein paar Monaten wohl jemanden suchen müssen, der sie mir abnimmt. Armanos werden 5 cm groß – also etwas zu groß für meinen 20l Nano Cube … aber erstmal abwarten.

Achja, auch wenn mein Wasser nicht härter geworden ist, habe ich den roten Stein noch an einer Stelle mit Essig-Essenz auf Kalk untersucht. Wie vermutet, kein Grund zur Beunruhigung.

Cube mit Garnelen nach Einzug

Cube mit Garnelen nach Einzug

Das Umsetzen in die neue Wohnung haben die Kleinen auf jeden Fall alle gut überstanden. Das braun gewordene Java Moos wollte ich eigentlich entsorgen, aber nachdem die Garnelen es trotzdem (oder gerade deshalb?) offensichtlich ganz toll finden, habe ich es doch ersteinmal drin gelassen.

Heute Morgen konnte ich zwar nur 7 Garnelen zählen, aber sie haben ja auch einige Versteckmöglichkeiten und da alle sichtbaren fit sind, gehe ich davon aus, dass alles gut ist.

Jetzt muss nur noch die Wasserpest endlich richtig loswachsen!

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Garnelen, Nano Cube, Tiere abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Einzug der Bewohner

  1. Iris sagt:

    Alles Gute zum Neustart ! Ich drücke die Daumen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.